Literaturrecherche für eine wissenschaftliche Arbeit

Literaturrecherche

Weshalb ist es notwendig, eine sorgfältige Literaturrecherche durchzuführen?

Generell kann man festhalten, dass es nicht möglich ist, beispielsweise eine Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben, ohne eine gründliche Literaturrecherche durchzuführen. Die theoretische Fundierung basiert auch bei einer eher praktischen Arbeit immer auf den Erkenntnissen anderer Autoren. Aus diesem Grund ist es wichtig, die benutzten Quellen – insbesondere die englischsprachigen – gründlich zu lesen und zu verstehen. Die eigene Arbeit muss basierend auf den gewonnen Kenntnissen in einen geordneten Kontext zu der wissenschaftlichen Diskussion gestellt werden.

Ziele der Literaturrecherche

Das Ziel der wissenschaftlichen Literaturrecherche ist die Gewinnung von Kenntnissen über die Thematik der Arbeit. Basierend auf diesen Erkenntnissen kann die Beantwortung der wissenschaftlichen Fragestellung durchgeführt werden. Zudem wird durch die genaue Analyse der Literatur deutlich, wie relevant die Fragestellung aktuell ist. Weiterhin entdeckt man durch die Literaturrecherche weitere mögliche Probleme und kann daraus neue Forschungsfragen für die eigene Arbeit ableiten.

Literaturrecherche mit Google

Die Literaturrecherche mit Google eignet sich vor allem, um einen ersten Überblick über die Thematik zu bekommen. Besonders Wikipedia bietet viele gute Artikel, die als Einstieg in ein Themengebiet dienen können. Des Weiteren können die Quellen der Wikipedia-Artikel als Grundlage zur weiterführenden Recherche genutzt werden. Allerdings eignet sich Wikipedia nicht als Quelle bzw. Quellenangabe in einer wissenschaftlichen Arbeit. Man sollte, sofern dies möglich ist, immer die Primärquellen sichten und angeben. Nur dadurch kann man sich wirklich sicher sein, dass sich kein Fehler durch die Übernahme von Informationen aus Sekundärquellen in die Arbeit eingeschlichen hat.

Weiterführende Recherche

Die weiterführende Recherche führt man am besten mit Tools wie Google Scholar, Google Books oder speziellen Online-Bibliotheken wie IEEE durch.

Google Scholar 
Mit Google Scholar kann man nach wissenschaftlichen Dokumenten suchen. Es gibt eine Vielzahl von Unterlagen, die auch kostenlos aufrufbar sind. Allerdings existiert auch eine große Anzahl von Dokumenten, die in Online-Bibliotheken wie ACM oder IEEE eingepflegt sind. Der Zugang zu diesen ist i.d.R. über das Universitäts-Netzwerk kostenlos möglich. Alternativ kann man sich über VPN ins Universitäts-Netzwerk einwählen und mit dem eigenen Notebook auf die Dokumente zugreifen.

Google Books
Bei Google Books handelt es sich um die weltweit größte digitale Bibliothek, welche viele kostenfreie und kostenpflichtige Bücher enthält. Die kostenpflichtigen Bücher sind online nur auszugsweise einsehbar. Allerdings bietet das den Vorteil, dass man sich schon einen kurzen Einblick in viele Fachbücher verschaffen kann, um beispielweise das Inhaltsverzeichnis oder die Einleitung zu lesen. Wenn die herausgesuchten interessanten Abschnitte online einsehbar sind, kann man sich den Weg zur Bibliothek somit sparen. Ansonsten ist man sich immerhin schon relativ sicher, dass man mit dem Buch auch wirklich etwas anfangen kann.

IEEE
Unter dem Namen IEEE Xplore Digital Library betreibt IEEE eine sehr umfassende Bibliothek der eigenen über 100 Fachzeitschriften von Konferenzpublikationen sowie Veröffentlichungen von Partnerorganisationen in den Interessensgebieten von IEEE. Diese sind kostenpflichtig über ein Abo oder einen Direktkauf zu erwerben. Allerdings ist der Zugang über das Universitäts-Netzwerk wie schon erwähnt i.d.R. kostenlos möglich.

Universitätsbibliothek
Letztendlich gibt es natürlich noch die klassische Möglichkeit, sich On- und Offline Bücher aus der Universitätsbibliothek auszuleihen.

Dieser Artikel soll als kleine Hilfestellung dienen, wenn ihr euch gerade mit der Literaturrecherche beschäftigt. Nichtsdestotrotz ist es immer hilfreich, euren Betreuer um Rat zu bitten. Dieser kann euch mit Sicherheit eine Empfehlung für die relevante Fachliteratur für eure Arbeit geben.